Dr. Christoph Weltecke zu Besuch im St. Elisabeth Krankenhaus

Veröffentlicht am 24.05.2013 in Wahlkreis

Dr.Christoph Weltecke mit Geschäftsführer Michael Schmidt,Arzt Leonard Kalhoff und Fraktionsvorstand der SPD Volkmarsen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf Einladung des SPD Ortsvereins und des Fraktionsvorstandes der  SPD Volkmarsen informierte sich der Landtagskandidat Dr. Christoph Weltecke am St. Elisabeth Krankenhaus in Volkmarsen.

 Begrüßt wurden der Landtagskandidat und die Volkmarser Kommunalpolitiker von Geschäftsführer Michael Schmidt, Frauenarzt Leonard Kalhoff und den Beleghebammen Petra Hecht, Sarah Theuer , Mandy Lemos sowie der Qualitätsmanagementbeauftragten Christel Keim.  Michael Schmidt stellte das Volkmarser Krankenhaus mit seiner belegärztlichen Versorgungsstruktur vor. Im Gespräch mit der Krankenhausleitung wurde deutlich wie sich Aspekte des demographischen Wandels und der dadurch bedingten geänderte Rahmenbedingungen auf die Hessischen Krankenhäuser auswirken. Themen wie Aus- und Weiterbildung - damit künftig genügend Fachkräfte für die Arbeit im Krankenhaus zur Verfügung stehen- und die Finanzierung der Betriebs- und Investitionskosten nahmen in der anschließenden Diskussion erwartungsgemäß einen breiten Raum ein.

Besonders positiv war der Landtagskandidat  Dr. Christoph Weltecke von der Entwicklung der Geburtshilflichen Abteilung überrascht. Trotz der viel diskutierten und schwer finanzierbaren Haftpflichtversicherungsverpflichtungen der Ärzte und Hebammen in der Geburtshilfe sei hier in Volkmarsen einiges erreicht worden.  Der 2012 neu gestaltete Kreissaalbereich sowie die gesteigerte Anzahl der Geburten spreche für sich selbst und damit für die Qualität des Elisabeth-Krankenhauses in Volkmarsen. 

„Patienten, Krankenhausträger sowie auch die Mitarbeitenden müssen sichere Rahmenbedingungen für eine patientennahe und hochwertige Medizin und Pflege vorfinden. Gute Qualität und sichere Finanzierungströme sind die besten Garanten für eine verlässliche medizinische Versorgung. Dies gelte umso mehr auch und insbesondere für den ländlichen Raum “  fasst Dr. Weltecke seinen Standpunkt  zusammen. Nach einem abschließenden und informativen Rundgang durch das Krankenhaus  bedankte sich Krankenhausgeschäftsführer Michael Schmidt am Ende des Besuches für die angeregte Diskussion.

 

Wetter